Podcast


So geht das mit der Technik

Vielleicht haben Sie Lust, selber einen Podcast zu produzieren? Hörer von nicht kommerziellen Podcasts erwarten keine perfekte Qualität, gerade kleine Fehler oder Unzulänglichkeiten sind interessant, machen die Authentizität der einzelnen Podcaster aus. Deshalb ist es relativ einfach mitzumischen. an dieser Stelle finden Sie ein paar erprobte, technische Tipps, wie der Einstieg ins Podcasting schnell und einfach funktioniert. Hilfestellung zur inhaltlichen Gestaltung finden Sie unter "Podcast ist auch Show". Aber nun zuerst die Technik:


Quelle:www.flickr.com

Das Headset: Der einfachste und günstigste Weg für eine Audioaufnahme am PC besteht darin, ein Headset an die Mikrofonbuchse der Soundkarte (das ist die rote) anzuschließen und mit einer ganz einfachen Software z. B. MP3Directcut oder No23Recorder, loszulegen. Der große Vorteil von Headsets ist die Anpassung an die Signalerfordernisse und -gegebenheiten von PCs. Da sie keine Phantomspeisung brauchen, arbeiten sie eben gut mit PCs zusammen. Das bedeutet, dass man mit den Aufnahmereglern im PC ein Signal erzeugen kann, das den vollen Dynamikumfang einer Aufnahme ausschöpft.

Mit dieser Lösung können Sie brauchbare Aufnahmen erzeugen, und deshalb möchte ich sie Ihnen - wie auf vielen Podcastseiten empfohlen - für den ersten Schritt ans Herz legen.

Ein Headset kostet zwischen 5 und ca. 30 EUR. Der Preis hat in dieser Preisklasse nichts mit der Qualität zu tun. Die Qualität ist allerdings unterschiedlich. Um die Qualitätsunterschiede in der Preisklasse bis 20 EUR beurteilen zu können, habe ich fünf verschiedene Headsets getestet.

Die Ergebnisse können Sie sich anhören: "5 Headsets im Vergleich", die Datei liegt im Seminarordner.



Quelle:bader

Die Software: Was Ihr weiterhin für den Einstieg braucht, ist eine Software, um Sprache am PC aufzunehmen. Ein sehr nützliches und kostenloses Tool, mit dem das komfortabel möglich ist. ist No 23 Recorder. Ich persönlich nehme hierzu kein aufwändiges Schnittprogramm, das in seinen Einstellmöglichkeiten komplex ist. Ich bevorzuge das einfachst denkbare Tool, um mich bei der Aufnahme ganz auf das Wesentliche, die Sprache und die Intonation konzentrieren zu können. Umfangreiche Softwarefunktionen sind da eher hinderlich. No 23 Recorder Download und Anleitung liefert alle Funktionen, die für die Aufnahme von Sprache nötig sind. Aufnahmequalität, Dateiformat und die nötigen Einstellungen für die Soundkarte (wichtig: der richtige Eingang!) lassen sich vorab einstellen und testen. Die Einstellung des Lautstärkepegels erfolgt automatisch während der Aufnahme. An der Aussteuerungsanzeige und der mitlaufenden Uhr kann man ablesen, ob man auch alles richtig eingestellt hat.

Alternativ könnt Ihr zur Aufnahme auch das kostenlose MP3directcut Download und Anleitung verwenden, das sich besonders für den einfachen Schnitt von MP3-Dateien eignet. Weitere Hinweise zur Anwendung finden sich im Wiki "Audiotechnik".



Quelle:bader

Das Einsprechen: Bleibt nur noch das (möglichst aussagekräftige) Einsprechen, sicherlich der schwierigste Teil bei der ganzen Audioproduktion. Mein Tipp: Sorgt dafür, dass die Technik funktioniert, damit Ihr Euch auf das Sprechen konzentrieren könnt. Hinweise, was beim Einsprechen zu beachten ist, finden sich auf der Seite --> und richtig sprechen.

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 01.12.2008 13:03 Uhr