Podcast


Diesmal keine deutsche Initiative: Blogger und Podcaster brauchen Regeln!...???

Wie so oft bei neuen Technologien, war auch Podcasting mit ähnlichen Kinderkrankheiten behaftet, wie die Etablierung von Emails. Viele glaubten damals, dass Umgangsregeln und sogenannte "Kinderstube" nicht mehr nötig seien. Mittlerweile sind sich jedoch alle einig, dass auch in Mails die Mindeststandards des höflichen Umgangs eingehalten werden sollten. Genau diese Diskussion findet gerade mit Podcasts und Blogs statt. Die Frage, ob in den Kommentaren jeder reden darf wie ihm "der Schnabel gewachsen ist" gerät zunehmend in die Kritik, vorallem seit üble Drohungen, Verleumdungen, Lügengeschichten und Beschimpfungen die Runde machen. Plötzlich missbrauchen oder missverstehen wieder einige Menschen die Freiheit und Unkonventionalität, die das Netz bietet. Sogar auf der "re:publica 2007" wurde kontrovers über das Thema Regeln diskutiert.

Wer sich für die Diskussion interessiert, findet die folgenden Audiodateien direkt auf der Website von re:publica als Video oder mp3:


Quelle:www.re:publica.de

Wieviel Verantwortung braucht die Freiheit? Podiumdiskussion mit Johnny Haeusler, Stefan Niggemeier, Rainer Kuhlen, Don Dahlmann --> Brauchen wir eine Blog-Etikette?

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 01.12.2008 12:44 Uhr