Journalistische Radioformate


Hintergründe und Unbekanntes, das Feature

Nehmen wir an, Sie hatten beim Straßentheaterfestival die Möglichkeit ein spannendes Interview mit einer dort auftretenden Theatercrew aus Frankreich machen können. Das Interview für sich allein ist jedoch nicht so gut, weil Sie wegen der Sprachschwierigkeiten manche Fragen zweimal stellen oder öfter nachfragen mussten. Dann können Sie Ihren Schatz auch prima in einem Feature unterbringen:

  • Sie recherchieren die historischen Wurzeln des Straßentheaters und lassen vielleicht einen der Initiatoren/innen zu Wort kommen,
  • befragen verschiedene Experten zu ihren Eindrücken und Wünschen z.B. Zuschauer, die Touristikmanagerin oder den Förderverein, Kinder, Romantiker etc.
  • suchen passende Musik für zwischendurch heraus,
  • sammeln eifrig O-Töne als atmosphärischen Hintergrund wie Zuschauergespräche, Klatschen, Geräusche rund um das Festival eben und
  • als Highlight Ihr Interview mit den Darstellern/innen.


Ein Feature ist eine Sendung zu einem besonderen Thema, das von mehreren Seiten beleuchtet wird. Ein Feature ist zwar kein Hörspiel, lebt aber wie dieses auch von vielen atmosphärischen Hintergrund- und Begleitgeräuschen.

Weitere Hinweise finden Sie in: W. von La Roche/ Axel Buchholz (2004). Radiojournalismus. 8. Auflage. Berlin: List , Seite 239-244.

Die folgenden Hinweise gelten nur für eingeschriebene Seminarteilnehmer/innen:
Hörbeispiele finden Sie im Seminarordner "Beispiele zum Wiki Journalistische Radioformate mp3".

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 08.09.2008 11:27 Uhr