Journalistische Radioformate


Wie beim O-Ton-Bericht wollen wir Ihnen auch für die Magazinsendung eine kurze Liste an die Hand geben, wie eine Magazinsendung zusammengebaut wird. Sie sitzen wieder in Ihrem Studio oder vor dem heimischen PC und haben vor sich liegen:

  • verschiedene, fertig geschnittene O-Ton-Berichte von unterschiedlichen Redakteuren
  • zum Thema und der Zielgruppe passende Musik, Jingle und Atmo --> Atmo und Geräusche

Um die Magazinsendung nun für die Hörer/innen auch hörbar zu machen, brauchen Sie eine gute zum Thema passende --> Moderation, die die einzelnen O-Ton-Berichte zusammenbindet. Sie haben für alle Texte und Musik insgesamt 50 Minuten Zeit. (Die absolute Deadline ist meistens bei 50 Minuten. Die restlichen 10 Minuten sind eine Art Puffer für den Radiosender, damit Spielraum bleibt, die Sendezeiten einzuhalten.)

Sie sollten sich zunächst die O-Ton-Berichte anhören, damit Sie wissen, was der Schwerpunkt oder das

Highlight des Berichtes ist.

Dann überlegen Sie sich die entsprechenden An-, Ab- und Zwischenmoderationen.

Sie öffenen einen Audioeditor, nehmen Ihre Sprechertexte bzw. Moderationen auf und speichern Sie

mit aussagekräftigen Namen einzeln in Dateien.

Anschließend öffnen Sie wieder Ihren Audioeditor und reihen die Moderationsdateien, O-Ton-Berichte

und Musiktitel aneinander bis Sie 50 Minuten gefüllt haben.

Die fiktive Magazinsendung "Auf den Spuren der 3 ??? - Kinder decken auf" könnte so aussehen:

  • Erkennungsjingle dieser Sendung
  • Anmoderation der Sendung im Folgenden "Anmod- oder Abmod" in diesem Fall eine Art Begrüßung: Hallo, hier ist wieder wie jeden Dienstag Auf den Spuren der 3 ??? mit Pia und Denis heute aus Hochberg. Wir haben vier spannende Beiträge für Euch:
    • Sabine und Cora decken Hygienekatastrophe im Toilettentrakt einer Gesamtschule,
    • Tobias und Svenja über die gesündeste Eiscreme im Landkreis,
    • die Snuff-Gang entlarvt Drogenkuriere im Jugendzentrum
    • und zum Schluss haben Stella, Daniela und Jens den Bürgermeister gefragt, warum die neue Skaterbahn immer noch nicht fertig ist.

Also dranbleiben, nach dem Song von xy geht es los...

  • Musiktitel einspielen, am Anfang einblenden und zum Schluss aus- oder überblenden mit der Anmod.
  • Anmod für 1. Bericht: Kaum zu glauben, aber wahr. Hygienischer Supergau an der Gesamtschule in Hochberg. Sabine und Cora waren da....
  • O-Ton-Bericht von Sabine und Cora
  • Musiktitel wieder mit über- und ausblenden
  • Zwischenmod: Völlig unverständlich bleibt, wie diese Zustände vom Schulleiter und der Elternvertretung so lange toleriert werden konnten. Geldmangel kann hier wohl nicht wirklich als Entschuldugung vorgebracht werden. Wir werden dranbleiben und Euch berichten, was sich an der Schule in Hochberg getan hat....
  • Musiktitel ein- und ausblenden
  • Anmod des 2. O-Ton-Berichts:...Gleichgültigkeit oder völlige Inkompetenz könnte auch im folgenden Beitrag der Grund für Untätigkeit gewesen sein. Anders lassen sich die Zustände im Jugendzentrum Spretthausen, einer kleinen Gemeinde im Landkreis Hochberg, kaum erklären. Viele Eltern sind empört und überlegen, ob sie dei Schulleitung anzeigen sollen. Was genau pssiert ist, erfahrt ihr nach dem Song von XYZ.
  • Musiktitel
  • Anmod: So, und nun der Bericht der Snuff-Gang zum Dope-Verkauf im Jugendzentrum...''
  • 2. O-Ton-Bericht von der Snuff-Gang
  • Musiktitel
  • Zwischenmod: Die Polizei sucht noch Zeugen. Wer Aussagen zum Drogenverkauf oder den Dealern machen kann, soll sich bitte an das Poliziekommissariat in Spretthausen wenden. Die Telefonnummer fondet Ihr wie immer auf unserer Hompage bei den einzelnen Berichten. Gute Nachrichten kommen aus einer ganz südlich gelegenen Ecke unseres Landkreises, aus Elend. Keine Sorge, hier gilt nicht Nomen est Omen. Tobias und Svenja haben die beste Eisdiele im weiten Umkreis aufgespürt. Ihr Bericht für Euch nach der Musik...
  • Musiktitel
  • 3. O-Ton-Bericht von Tobias und Svenja
  • Musiktitel
  • Abmod: ...Nun wisst ihr, wo ihr ohne Gewissensbisse endlos Eis schlemmen könnt, und Euch auch noch Gutes dabei tut. Eine Spritztour zu Emmis Eisladen lohnt sich besonders donnerstag, da ist abends immer Open-Air-Kino im Garten hinter dem Haus...
  • Musiktitel
  • Anmod: ...ihr erinnert Euch vielleicht an den Bericht über die Skaterbahn in Denningsen vor einem dreiviertel Jahr. Der Stadtrat hatte zugesagt, die Skaterbahn schnellstmöglich zu bauen. Stelle, Daniela und Jens mussten feststellen, dass sich überhaupt nichts getan hat. Warum das so ist, haben Sie den Harald Meister, den Bürgermeister von Hochberg gefragt...
  • 4. O-Ton-Bericht von Stella, Daniela und Jens
  • Musiktitel ein- und ausblenden
  • Abmod. der Sendung: Da haben Daniela, Jens und Stella Harald Meister ja ziemlich in die Mangel genommen. Bleibt zu hoffen, das nun endlich die Skaterbahn gebaut wird. Das waren unsere Themen für Euch: Hygienekatastrophe in Hochberg von Sabine und Cora, Drogenverkauf im Jugendzentrum in Spretthausen von der Snuff-Gang, über das gesündeste Eis des Jahres von Tobias und Svenja und ein Interview mit Bürgermeister Harald Meister von Daniela, Jens und Stella. Alle Berichte und Tipps findet ihr wie immer auch auf unserer Homepage www.xy.de Wir hören uns wieder am nächsten Dienstag, am Mikrofon waren wie immer Pia und Denis.
  • Erkennungsjingle
  • Musik

Sie sollten sehr darauf achten, dass die Richtwerte für die Text- und Musikanteile insgesamt eingehalten werden. Wenn ein Thema ganz spannend ist, dann darf es auch mal etwas länger sein, dann spart man eben ein wenig an der Musik. Fehlen am Schluss ein paar Minuten, können Sie auch noch einen Musiktitel spielen. Hören Sie die Sendung zum Schluss noch einmal in Ruhe mit etwas Abstand durch. Wenn Sie finden alles passt gut zusammen und die Übergänge von Texten zu Musik sind gelungen, dann ist es okay.

Bearbeiten · Historie · Hochladen · Aktuelle Änderungen · Druckansicht · Intern · Zuletzt geändert am 02.12.2008 13:34 Uhr